Verlagsportrait

Der Antheum Verlag wurde 1982 von Carolin Göppert gegründet und spezialisierte sich zunächst auf Regional- und Kochkrimis.

2013 wurde der Verlag von Wolfram Alster übernommen, der Ende 2012 mit seinem MAIN Verlag eine völlig neue berufliche Richtung einschlug. Dort zeigen wir, wie bunt und vielfältig queere Literatur inzwischen ist. Von biographisch angehauchten Stoffen über Krimis, Science Fiction bis zur Fantasy, Romance und humorvollen Romanen demonstrieren wir, was queere Literatur alles bieten kann. Eine kleine, aber feine Auswahl an Trans- und lesbischen Romanen rundet das queere Spektrum ab.

Im Mai 2014 kam die Polygon Noir Edition hinzu und im Februar 2015 weitere kleinere Verlage, die im Antheum Verlag eingegliedert wurden, so dass ein spannender Sachbuchbereich entstand. Kultur, Kriminalistik und Kulinarik bilden einen besonderen Dreiklang. Lebensberatenden Themen runden das Angebot mit einem weiteren Schwerpunkt ab.

Seit 2019 gehört Legionarion zu uns, seit 2020 die Edition Legionarion Crime. 2021 haben wir zusammen mit einer Kollegin aus Rheinhessen den Axolotl Verlag gegründet. Ebenfalls in 2021 kam DWG, DeWinter Waldorf Glass, hinzu, ein Verlag für literarische und künstlerische Kleinode, Werkausgaben und Biografien von bekannten Persönlichkeiten.

Wir sind gespannt darauf, was 2022 bringt!

Einen kleinen Einblick finden Sie als Film unter “Literatur in Hessen – Hessische Verlage vorgestellt“.

Kommentare sind geschlossen.