Karsten Oliver Woellm

Karsten Oliver Woellm

Ende 1971 im tiefsten Ruhrgebiet geboren, stachen bereits zu Karsten Oliver Woellms Grundschulzeiten seine zahlreiche kreativen Begabungen ins Auge: Er zeichnete, sang, tanzte und schauspielerte – in späteren Jahren kam das Schreiben hinzu.  Als Teenager begeisterte er sich für Hollywoodklassiker in Technicolor, Horrorgeschichten, Swing-/ Jazzmusik und Musicals. Karsten verlor nie seine musischen Ambitionen aus den Augen und wurde mit fünfundzwanzig, nach einer eher notgedrungen absolvierten Schneiderausbildung, als Eleve an der renommierten August-Everding-Akademie in München für den Studiengang „Musical“ aufgenommen.
Noch während der vierjährigen Ausbildung übernahm Woellm zahlreiche Haupt- und Nebenrollen in Deutschland sowie Österreich. Im Laufe der Jahre gewann er beim Bundeswettbewerb Gesang einen Sonderpreis, arbeitete im Tonstudio , machte Kleinkunst, stand bei diversen Events als Sänger auf der Bühne und coachte Gesangstalente.
Seine schriftstellerischen Anfänge stellten Gedichte und Kurzgeschichten dar, später übersetzte und bearbeitete er Broadway-Songs und konzipierte mit ihnen diverse eigene Bühnenprogramme.
„Auch bei Schwulen spukt’s“ ist Karstens Debütroman, dem noch weitere Bücher folgen sollen.

Karsten Oliver Woellm bei Facebook

 


Bücher von Karsten Oliver Woellm